Anmelden
DE

Gründerpreis 2018

Gründerpreis der Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg fördert Nachwuchs und Innovation im Mittelstand – Heidelberger Start-up HeiDelTec auf Platz 3

Gründerpreis 2018

Gründerpreis der Sparkassen-Finanzgruppe Baden-Württemberg fördert Nachwuchs und Innovation im Mittelstand – Heidelberger Start-up HeiDelTec auf Platz 3

Mitte Mai 2018 wurde der Gründerpreis in der Landeshauptstadt Stuttgart bereits zum 21. Mal verliehen. Fünf junge Gründerteams freuten sich über Geldpreise in Höhe von insgesamt 25.500 Euro. Für die Metropolregion Rhein-Neckar stand die Heidelberg Delivery Technologies GmbH (HeiDelTec) mit einem hervorragenden dritten Platz auf dem Siegerpodest.

 

Gummibärchen statt Spritze

Das Start-up Unternehmen HeiDelTec wurde aus der Abteilung Pharmazeutische Technologie des Instituts für Pharmazie der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg im Bereich Pharmazie von Dr. Robin Tremmel (CEO), Dr. Silvia Pantze (COO), Dr. Frieder Helm (CSO) und Moritz Stadler (CFO) sowie den weiteren Gesellschaftern Dr. Johannes Parmentier und Prof. Gert Fricker gegründet. HeiDelTec hat eine Drug-Delivery-Technologie entwickelt, die eine orale Verabreichung von Peptiden und Proteinen ermöglicht. Benötigt werden diese Stoffe vor allem zur Behandlung von Diabetes, Krebs und diversen Autoimmun-Erkrankungen. Da Peptide und Proteine im Magen schnell abgebaut bzw. im Darm schlecht aufgenommen werden, konnten die Wirkstoffe bislang nur mit der Spritze verabreicht werden. Mit der Delivery-Technologie kann darauf verzichtet werden: HeiDelTec schließt Wirkstoffe in Liposomen ein und bettet diese in Gelatine. Für die Patienten bedeutet das „Gummibärchen statt Spritze“ und ist gerade für Patienten mit Langzeittherapien und Kinder eine enorme Erleichterung.
„Wir wollen den industriellen Herstellungsprozess etablieren und das Projekt in die klinischen Phasen treiben. Unser Ziel insgesamt ist es, das Produkt in den Apotheken zu sehen, um das Leben der Patienten verbessern zu können und etwas geschaffen zu haben, das dauerhaft Nutzen bringen kann, “ erläutert HeiDelTec CEO Dr. Robin Tremmel.

 

Mittelstand als Motor der Wirtschaft

„Was wäre dieses Land – ohne Mittelstand?!“ Thomas Lorenz, Vorstandsmitglied der Sparkasse Heidelberg, stellt und beantwortet die Frage in seiner Laudatio beim Gründerpreis 2018: „Es wäre ein Land ohne diesen großen wirtschaftlichen Erfolg, ohne die damit einhergehende ökonomische Sicherheit und ohne den Wohlstand, der sich für die Menschen daraus generiert.“
Die Sparkasse hat sich in den letzten Jahren zum bedeutendsten Mittelstandsfinanzierer der Region entwickelt, auch der Gründerpreis ist eine Initiative der Sparkassen in Baden-Württemberg. „Damit der ‚Mittelstands-Nachwuchs‘ nicht ausgeht, sind wir seit 2005 konsequent in die Existenzgründungsberatung eingestiegen“, erläutert Lorenz. Eine Entscheidung, die Früchte trägt, denn „es scheint, dass wir ganz besonders innovative, kreative und unternehmerisch denkende junge Firmengründer in der Region haben und wir als Sparkasse offensichtlich auch eine gute Arbeit leisten. Seit 2006 waren von uns angemeldete Existenzgründungen nun insgesamt sieben Mal erfolgreich beim Gründerpreis vertreten.“

Firmenkunden der Sparkasse wurden zusätzlich in den Kategorien Lebenswerk und Nachfolge ausgezeichnet. Von der Gründung über das Lebenswerk bis hin zur optimalen Nachfolgeregelung - die Sparkasse Heidelberg deckt den kompletten Zyklus eines Unternehmerlebens ab und legt größten Wert auf die nachhaltige, zukunftsfähige Existenz des gesamten Betriebes.

Video über die Geschäftsidee der Heidelberg Delivery Technologies GmbH, Heidelberg

Weitere Informationen über das 2017 gegründete Unternehmen Heidelberg Delivery Technologies GmbH, HEIDELTEC.

 Cookie Branding

i