Anmelden
DE

Sparen macht glücklich

Sparen macht glücklich

Auch in Zeiten der Niedrigzinsphase lohnt es sich Rücklagen zu bilden.

Richtig sparen

Richtig sparen

Aktienmarkt unbeeindruckt von Politik

Die Berichtssaison in den USA ist eröffnet und die meisten der bisher berichteten Unternehmen konnten positiv überraschen.

Auf dem Weg nach oben

Die spanische Provinz Katalonien bestimmte in dieser Woche die Schlagzeilen des politischen Europas. An den Finanzmärken hat das Chaos um die Separatismusbewegung kaum Spuren hinterlassen.

Lotusblüteneffekt an den Börsen

Wenn der Deutsche Aktienindex (DAX) weiterhin auf hohem Niveau um die 13.000-Punkte-Marke notiert, dann muss doch alles zum Besten stehen, oder?

Gelassenheit nach den Wahlen

Die erste Woche nach der spektakulären Bundestagswahl war an den Finanzmärkten unspektakulär.

Kommentar zur Bundestagswahl 

"Keine große Koalition mehr, Jamaica als einzig praktikable Regierungslösung. Das ist nicht das beste Szenario für Wirtschaft und Finanzmärkte, denn es bringt Unsicherheit - von der Wirtschaftspolitik bis hin zur Europapolitik."

Aktienmärkte sind mit sich im Reinen

Abermals schließt eine Woche mit dem bemerkenswerten Fazit, dass Aktienmärkte und Unternehmen mit sich
im Reinen sind.

Störfaktoren ebben ab

Keine neuen Horrormeldungen aus Geopolitik, Wettervorhersage oder von der Währungsfront bereiteten in dieser Woche ein gutes Umfeld für eine weltweite Börsenerholung.

Unruhiges Börsenumfeld

Ein unruhiges Umfeld belastet die Finanzmärkte in Europa. Die negativen Meldungen reichen von den Zuspitzungen im nordkoreanischen Atomstreit über die Aufwertung des Euro mit ihren Beeinträchtigungen des Exportgeschäfts bis hin zu einer der heftigsten Hurrikan-Saisons seit Jahren.

Warten auf Inflation

Zum Wochenausklang hat sich die Risikowahrnehmung an den Finanzmärkten wieder reduziert.

Politisches Grummeln an den Börsen

Es grummelt am Horizont. Nach einer ausgedehnten Sommerpause machen sich die Marktteilnehmer nun wieder an die Arbeit, und dabei fallen all die Probleme wieder auf, die die Märkte umgeben und in Atem halten.

US-Regierung wird zur Belastung

Die Beruhigung im Atomstreit mit Nordkorea brachte den Aktienmärkten Aufwind. Auch die gestoppte Aufwertung des Euro werteten die Marktteilnehmer als positives Signal für europäische Aktien.

Die Weltwirtschaft brummt weiter

Mit nur wenigen frischen Konjunkturindikatoren oder Neuigkeiten seitens der Notenbanken und unspektakulären Unternehmensberichten verlassen wir die zurückliegende Börsenwoche.

In der deutschen Automobilindustrie rumort es

Regelverstöße in der Vergangenheit und die Verwendung des Dieselmotors in der Zukunft sind akute Themen.

Beim Sparen kommt es auf die Anlagestrategie an

In Zeiten des extremen Niedrigzinsumfeldes dauert es ohne regelmäßige Erträge umso länger, Sparziele zu realisieren. Trotzdem – oder gerade deswegen – ist konsequentes Sparen enorm wichtig.

Volumenreiche Nachrichten treffen geringen Umsatz

Es ist Sommerzeit, freilich weniger vom Wetter, als vielmehr an den Börsen. So finden die aktuellen Marktbewegungen bei dünnen Umsätzen statt.

"Kein Öl ins Feuer gießen"

Die Top-Themen der zurückliegenden Börsenwoche fanden sich auf der Währungs- und Zinsseite. Der Euro wertete gegenüber dem US-Dollar weiter auf, worauf die hiesigen Aktien verschnupft reagierten.

„Die beste aller Welten“

Aus ökonomischer Sicht haben die USA derzeit wohl die „beste aller Welten“: solides Wachstum ohne Inflationsdruck bei anhaltend niedrigen Zinsen.

Sommerloch – Einstiegschancen nicht ausgeschlossen

Die Sommermonate gelten als traditionell schwache Aktienzeit.

Grummeln an den Aktienmärkten

Die Börse lebt: Endlich kam es zum Wochenschluss mal wieder zu substanziellen Bewegungen, wenn auch in die falsche Richtung – nach unten.

3 Fragen an Deka-Chefvolkswirt Dr. Ulrich Kater

In wenigen Tagen liegt die erste Hälfte des Jahres 2017 hinter uns. Im Rahmen eines kurzen Interviews wagt unser Chefvolkswirt einen Rückblick auf die erste und einen Ausblick auf die zweite Jahreshälfte.

Schlecht geölt ist halb verunsichert!

In Ermangelung wichtiger Konjunkturindikatoren und außerhalb der Berichtssaison hat sich der Rohölpreis in den Vordergrund geschoben.

Politische Ereignisse überschatten EZB-Sitzung

Im Marktfokus hätte diese Woche eigentlich die EZB-Sitzung stehen sollen. Indes drängten sich viele andere Themen vor: Die politische Eskalation um Katar, der Druck auf US-Präsident Trump durch die Anhörung des von ihm entlassenen FBI-Chefs und nicht zuletzt die britischen Parlamentswahlen.

Politischer Klimawandel

Die Börsen haben einen fulminanten Start in den Juni hingelegt: In einem Umfeld anhaltend positiver Gewinndynamik und solider Wirtschaftsdaten sind die Aktienkurse international auf neue Höchststände geklettert.

"Böse, sehr böse"

Der Aufreger der Woche kam zum Schluss: US-Präsident Trump blieb seinem Lieblingsthema im Außenhandel treu: den Leistungsbilanz- überschüssen seiner Handelspartner. Diesmal sind die Deutschen wieder einmal die Bösen.

Politische Risiken sind mit Macron für die Märkte in 2017 überschaubar geworden

Kommentar zur französischen Präsidentschaftswahl
Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank

Macron und Le Pen erreichen die Stichwahl

Keine großen Überraschungen bei der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahlen am 23. April

100 Tage Trump

Make America great oder business as usual?
Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt der Deka

Frankreich vor der Wahl

„In Europa bliebe kein Stein auf dem anderen“
Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt der DekaBank, steht Rede und Antwort.

Kommentar zur Parlamentswahl in den Niederlanden

Dr. Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank

Warum jetzt erst recht sparen?

Sparen bei den aktuellen Zinsen? Macht keinen Spaß! Deka-Chefvolkswirt Dr. Ulrich Kater erklärt im Interview, warum Sie es jetzt dennoch tun sollten. Und wo Geld noch Rendite bringt.

Geld anlegen im Zinstief?

Alle reden vom Zinstief, aber wie kommt es eigentlich dazu? Das Zinstief wird weiterhin andauern und verunsichert viele Anleger. Was bedeutet das für Ihre Geldanlage? Wir zeigen Ihnen, wie Sie trotz niedriger Zinsen das Beste aus Ihrem Geld rausholen können.

Weitere Themenspecials

Weitere Themenspecials

HeimVORTEIL

Egal, ob es um ein Haus, eine Wohnung oder ein Grundstück geht – beim Kauf einer Immobilie gilt es, viele Faktoren zu beachten und Begriffe zu verstehen. Wer sich noch nie mit dem Thema beschäftigt hat, hat hier schnell einen Überblick.

Datensicherheit

Hier informieren wir Sie über Themen rund ums Online-Banking, über nützliche Sparkassen-Apps und wie Sie sich im Netz sicher bewegen.

Für später vorsorgen

Wir zeigen Ihnen, dass es sich lohnt, bereits heute über morgen nachzudenken.

Cookie Branding
i